GlaxoSmithKline investiert US$ 77 Millionen in den Produktionsstandort Singapur

Das Pharmaunternehmen Glaxosmithkline (GSK) investiert weitere 77 Mio. US$ in seine antibiotische Produktionsanlage in Singapur, dem einzigen Produktionsstandort des Unternehmens für Amoxicillin weltweit. Amoxicillin wird als Wirkstoff bei der Herstellung von Antibiotika verwendet, die für die Behandlung von bakteriellen Infektionen häufig verschrieben werden.

Die Investition wird verwendet, um eine zusätzliche Downstream-Isolierstation zu errichten. Dies wird die Produktion um 50 Prozent steigern und helfen die wachsende Nachfrage nach Antibiotika in den Schwellenländern zu erfüllen. Gleich über zwei Lieferanten ist REVAC mit Handbetätigten sowie Pneumatisch betätigten Kugelhähne und Absperrklappen nach den strengen FDA-Richtlinien an diesem Projekt beteiligt.